Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein paar Worte zu meiner Arbeit:

 

Ein paar Sätze möchte ich zu den von mir verwendeten Hölzern sagen.

 Ich habe das Glück in einer sehr reizvollen natürlichen und vom Wald umgebener Region zu leben. Viele Ideen und Gedanken wachsen bei langen Spaziergängen in der Natur.

 So ist es mir wichtig möglichst Hölzer aus der nahen Region zu verarbeiten.

 Diese werden auf kurzen Wegen und nicht wie so viele Hölzer quer durch Europa, traditionell auf einer Gatter-säge nach meinen Wünschen als Blockware zugeschnitten. Dies geschieht in einem Sägewerk bei Herborn.

Die Vorteile des vollen Stammes ist es, schöne Spiegelarbeiten zu gestalten.

 Das zugeschnittene Holz wird nach sorgfältiger Sortierung im eigenen Holzlager zur Trocknung zwischen gelagert.. Ich bevorzugte die natürliche Lufttrocknung. Das Holz wird langsam runter getrocknet. Nicht wie bei der künstlichen und teuren Kammertrocknung wo alles schnell gehen muss.

Keine zusätzlichen LKW-Fahrten, kein Öl-Gas- und Stromverbrauch.

 Ich kenne somit „meine Stämme“, sehe wie sich in sich weiterarbeiten bevor sie zur Verwendung kommen.

 So entsteht irgendwann für Sie aus einer Eiche, Kirsche, Erle, Edelkastanie, Fichte, Kiefer bzw. eines Ahorn oder Kastanie, welche im Holzlager schlummern, ein lebendes Kunstwerk was einen Platz bei Ihnen finden wird.